Messtechnik

Die Messtechnik dient zur Messung physikalischer, chemischer oder elektrischer Größen und variiert von einfachsten manuellen Methoden bis hin zu softwareunterstützten komplexen Messsystemen.

An der Fakultät Gestaltung haben wir drei Kategorien der Messtechnik, den wesentlichen Teil machen die mobilen Messgeräte aus:

- Bauphysikalische Messtechnik
- Nivelliergeräte
- Messgeräte für den Bereich Lichttechnik


Bauphysikalische Messtechnik

Heutzutage gewinnt die Qualitätskontrolle von Neubauten und Sanierungsobjekten anhand der Durchführung der bauphysikalischen Untersuchungen und Analysen immer mehr an Bedeutung. Um die Anforderungen der Energieeinsparverordnung (EnEV) zu erfüllen, müssen mehrere Parameter eingehalten werden, z. B. niedrige Transmissions- und Lüftungswärmeverluste des Gebäudes bei einem behaglichen Innenraumklima. Die Nachweisführung ist Bestandteil jeder Nachhaltigkeitszertifizierung und des Energie-Monitorings. Die Nachhaltigkeitszertifizierung nach BNB/DGNB wurde 2013 verpflichtend für öffentliche Gebäude eingeführt.

Mit den Messgeräten an der Fakultät Gestaltung können folgende bauphysikalischen Messungen durchgeführt werden:

- Luftdichtigkeit und Fugendurchlässigkeit
- Thermografische Untersuchungen
- Raumklima und Luftqualität
- Schallsimulation und Schallpegelmessung
- Raum- und Bauakustik
- Prüfung von Baustoffen Holz, Beton, Estrich
- Leitungssuchung
- Wasseranalysen
- Wetteranalysen

 Für die bauphysikalische Messtechnik sind Prof. Martin Wollensak und Prof. Dr. Thomas Römhild verantwortlich.

Die Liste dieser Messgeräte können Sie hier herunterladen:
Liste bauphysikalische Messtechnik



Nivelliergeräte

Nivelliergeräte werden in Geodäsie (Vermessungskunde) oder beim Ingenieurbau verwendet. Mit diesen Methoden werden Höhenunterschiede, Winkel oder Entfernungen zwischen zwei Punkten bestimmt. Darüber hinaus gehört auch die Prüfung der horizontalen oder vertikalen Ausrichtung eines Objektes (z. B. mit Hilfe einer Wasserwage) dazu.

Die gesamte Liste dieser Messgeräte können Sie hier herunterladen:
Liste Nivelliergeräte


Lichttechnik

Das modern ausgestattete Lichtlabor mit einer Deckenhöhe von mehr als 10 Metern bietet alle notwendigen Gegebenheiten für Studien mit Tages- und Kunstlicht. Zu Testzwecken und für den praktischen Gebrauch sind eine Vielzahl von Leuchtmitteln und dazu gehörigen Equipment für den Innen- und Außenraum vorhanden.

Werkstattleiter des Lichtlabors ist Dipl.-Des., MA Lighting Design Clemens Grapentin.